• Rechnungskauf
    sicher & bequem
  • Kostenlose Lieferung
    direkt ins Schlafzimmer
  • 30 Tage
    Widerrufsrecht
  • Mo - Fr 09 - 16 Uhr
    (0)5121 - 880 65 70

Boxspringbett in Härtegrad 3

Sie liegen gerne etwas härter, sind sich aber nicht sicher, ob Härtegrad 3 der Richtige für Sie ist? Dann finden Sie im Folgenden ein paar Tipps, wie Sie dies herausfinden können. Denn das geht auch ohne Probeliegen. Gerne beraten wir Sie auch, welche Matratzen-Härte passend sein könnte.

Für wen ist der Härtegrad H3 geeignet?

Wichtig bei der Wahl der Matratze ist, dass die Wirbelsäule in der Seitenlage gerade bleibt – so können Sie lästige Rückenschmerzen vermeiden. Als Faustregel gilt, dass Menschen mit einem Gewicht zwischen ca. 80 bis 100 kg mit dem Härtegrad H3 gut beraten sind. Ein etwas genauerer Maßstab ist der Body-Mass-Index. Liegt dieser bei ca. 25, ist ein H3 gut geeignet. Bei unserem Boxspringbetten haben die Box und die Matratze einen Tonnentaschenfederkern mit einer Federung von 260 Federn/m². Die Dichte der Federn stützt den Körper punktgenau für eine gute, gesunde Lage. Bei der Box beträgt die Drahtstärke dabei 1,6/1,8mm. Die Matratze hat 7 Zonen. Schultern und Becken sinken tiefer ein als der untere Rücken und der Hals. So können Sie gerade liegen und Ihre Wirbelsäule sich im Schlaf regenerieren. Die Drahtstärke der Matratzen-Federn liegt bei 1,8/2,0mm und sorgt für ausreichend Widerstand bei Druckbelastung.

Wann ist eine Matratze zu hart oder weich?

Der richtige Härtegrad misst sich nicht nur am Gefühl, sondern auch an der Wirbelsäule. Liegt sie gerade, hat die Matratze die richtige Härte. Sinkt das Becken beim Liegen auf der Seite oder auf dem Rücken jedoch zu tief ein, entsteht ein Hohlkreuz und die Wirbelsäule hängt durch. Das kann zu Verspannungen und Rückenschmerzen führen. In diesem Fall ist die Matratze zu weich. Wenn der Widerstand der Matratze an Schultern und Becken zu hoch ist und auf diese Weise ebenfalls eine gekrümmte Seitenlage entsteht, ist die Matratze zu hart. Die Wirbelsäule kann sich dann nicht optimal erholen. Das kann Druckstellen, Rückenschmerzen und sogar Durchblutungsstörungen zur Folge haben.

Die Wahl des Toppers

Bei jedem unserer Boxspringbetten können Sie den Topper nach Ihren Schlafgewohnheiten wählen. Ein Kaltschaum-Topper passt sich schnell der Körperform an und sorgt für eine gute Druckentlastung. Er ist besonders gut geeignet, wenn man sich im Schlaf häufig dreht. Eine besonders starke Druckentlastung für Gelenke und Wirbelsäule bietet der Visco-Topper. Er passt sich nach wenigen Minuten der Körperform an und entfaltet seine stützende Wirkung. Ein Visco-Topper ist außerdem für alle geeignet, die nachts schnell frieren, da er die Wärme hält. Eine ähnlich gute Druckentlastung kann auch ein Klimalatex-Topper bieten. Darüber hinaus sorgt er für ein gutes Schlafklima und ist gut geeignet, wenn man im Schlaf dazu neigt, zu schwitzen.

Service und Komfort

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie Beratung? Wir sind für Sie da – Sie erreichen uns telefonisch unter der Tel. (0)5121 - 880 65 70 (Mo.-Fr. 9-16 Uhr) oder über unser Kontaktformular. Wir liefern Ihnen Ihr Boxspringbett kostenlos* bis ins Schlafzimmer. Auf Wunsch bauen wir es dort direkt fachgerecht für Sie auf. So können Sie sich gleich von Ihrem neuen Boxspringbett überzeugen. Sollten Sie wider Erwarten nicht zufrieden sein, können Sie von Ihrem 30-tägigen Widerrufsrecht Gebrauch machen.

*deutschlandweit auf dem Festland, Insellieferung und Lieferungen ins europäische Ausland gegen Aufpreis möglich

* Alle Preise und Versandkosten inkl. 19% MwSt.
* Bei Lieferung nach Österreich, Insellieferung und Lieferung per Nachnahme fallen zusätzliche Versandkosten an.
* Die Lieferung in Ihr Schlafzimmer ist bei Insellieferung nicht möglich.
* Alle Betten werden ohne Dekoration geliefert.